Ei Electronics Rauchwarnmelder Ei650

Hauptmerkmale

Testsieger Stiftung Warentest Ausgabe 1/2016

Fest eingebaute 10-Jahres-Lithiumbatterie (3V) (Panasonic)

Integrierter, 85 dB(A) starker Piezo-Alarm650

Easy-Press-Knopf

Stummschaltfunktion

Demontagesicherung

Verschmutzungskompensation

Reduzierte Testlautstärke

Automatische Selbstüberwachung

Silent Standby („schlafzimmertauglich“)

VdS-geprüft nach DIN EN 14604, zur Verwendung gem. DIN 14676

Erweiterte Prüfung nach VdS 3131 (entspricht vfdb 14-01)

5 Jahre Garantie

10 + 1 Jahre Produktlebensdauer

 

Rauchwarnmelder der Serie Ei 650 arbeiten nach dem foto-optischen Prinzip – auch Streulicht-Prinzip genannt – und genügen höchsten technischen Ansprüchen.

Ein Rauchwarnmelder löst Alarm aus, sobald Rauch in die optische Rauchkammer eingedrungen ist. Das eingebaute, piezo-elektronische Horn alarmiert mit einem Schalldruck von mind. 85 dB(A) in drei Metern Entfernung.

Sobald keine Rauchpartikel mehr in der Rauchkammer vorhanden sind, wird der Rauchwarnmelder automatisch zurückgesetzt und der Alarm ausgeschaltet.

Das Modell Ei 650 ist für den Stand-alone-Betrieb konzipiert.

Verschmutzungskompensation: Der Rauchwarnmelder verfügt über eine automatische Verschmutzungskompensation. Das heißt, dass sich die Empfindlichkeit der Rauchkammer ihrem Verschmutzungsgrad anpasst und somit die Wahrscheinlichkeit eines Falschalarms deutlich reduziert wird.